Auf einem Blick

Die Konditionen und der Antragsweg sind in allen Bundesländern gleich.

So funktioniert das Programm Agrar-Bürgschaft

Der Antragsweg

Die Hausbank beantragt nach dem Kreditgespräch

  • die Ausfallbürgschaft bei der Bürgschaftsbank,
  • nach deren Zusage die Refinanzierung bei der Rentenbank.

Nach beiden Zusagen schließt sie mit dem Unternehmen einen Kreditvertrag. Die Laufzeit der Bürgschaft orientiert sich an der Kreditlaufzeit; sie beträgt aber maximal 10 Jahre.

Das Unternehmen kann investieren.

Konditionen

Die Höhe der Bürgschaftsprovision richtet sich nach der Bonitätseinstufung des Unternehmens bei seiner Hausbank (Weitere Informationen).

WELCHE VORTEILE HABEN AGRAR-BÜRGSCHAFTEN?

Agrar-Bürgschaften ermöglichen als werthaltige Kreditsicherheiten die Umsetzung der Finanzierungsvorhaben.

Sie bewirken i.d.R. bei den Programmdarlehen der Landwirtschaftlichen Rentenbank einen Zinsvorteil, auch unter Berücksichtigung der Kosten für die Bürgschaft.

Online-Antrag

Hier können Sie die Agrar-Bürgschaft beantragen.

Online-Antrag starten

AGRAR-BÜRGSCHAFT

Bürgschaften für kleine und mittlere Unternehmen aus Landwirtschaft, Fisch- und Forstwirtschaft, dem nicht gewerblichen Gartenbau, aus den Bereichen Ernährungswirtschaft, erneuerbare Energien sowie ländliche Entwicklung.